Gästebuch

26: E-Mail
29.10.2008, 02:24 Uhr
 
Hallo .......

Habe meine Schwester in Kamen besucht und bei der Gelegenheit ein Bild "geschossen"

http://bildercup.de/bild/1171/271020086453HKNY.jpg

Liebe Grüße an alle Beeskower

Mali
 
25: E-Mail
19.10.2008, 16:36 Uhr
 
Tolle Seite!!
Aber:
Herzlich willkommen/Willkommen? Bitte keine Tippfehler auf Seiten auf Internetseiten!!!
 
24: E-Mail
08.10.2008, 18:50 Uhr
 
Hallo,

bin durch Zufall auf Ihre schöne Seite gestoßen!
Respekt, haben Sie toll gemacht.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg mit Ihre Seite und natürlich viele Besucher.
Hier habe ich mich sehr wohl gefühlt und werde wieder hierher zurückkommen.

Freue mich auf Ihre Gegenbesuch auf meine Militaria - Auktion Seite www.apgun.de

Der Marktplatz ApGun ist eine Auktionplatform für Sammler, Jäger, Schützen und Angler. Hier können Sie Ausrüstung und Jagtzubehör, Anglerzubehör und Sammler Objekte anbieten und erwerben. Da kann fast alles angeboten und erworben werden, fast alles was nicht unter das Waffengesetz kommt, also keine Waffen und scharfe Munition, für welchen eine Person einen Waffenschein, Erwerbsberechtigung benötigt.
Dennoch ist die Seite für Jedermann frei zugänglich.

Grüsse, Alfred
 
23: E-Mail
19.08.2008, 22:03 Uhr
 
Hallo liebe Beeskower

habe im August die Stadt besucht und es hat mir und meiner Frau sehr gut gefallen. Von 1975 bis 1979 habe ich (aus Sachsen kommend), selbst "Am Graben" gewohnt. Die Stadt hat mir vor 30 Jahren schon sehr gut gefallen. Heute kann man den Beeskowern zu ihrer herrlichen und liebevoll gepflegten Kleinstadt nur gratulieren. Die Restaurierung der Kirche und der Stadtmauer einfach toll gelungen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Besuch 2009.

Michael Buschek und Frau
 
22: E-Mail
10.08.2008, 15:46 Uhr
 
Einen Spielplatz für alle Kindergab es damals bei jedem Neubau.Wenn man jetzt mit seinen Kindern nach Beeskow fährt findet man nur noch den am Bahnhof oder an der ehemaligen Friedrich Engels Schule.Was soll das sein.Im Kurzen Weg war vor 18Jahren auch noch einer .Ich bin seit 18Jahren weg aus Beeskow,war seitdem aber oft Gast in oder um Beeskow.Ich habe auch 2Kinder die mal Spielen wollten.
 
21: E-Mail
27.07.2008, 14:24 Uhr
 
Hallo, ich finde es echt schade das es in Beeskow keinen richtigen Spielplatz für die kleinen gibt. Ich wohne in der Luchstraße und da alleine sind schon sehr viele kleine Kinder. Es wäre doch schön wenn man dort einen Spielplatz mit z.B. Rutsche, Sandkasten, Schaukel errichten könnte!!!
 
20: E-Mail
23.07.2008, 22:48 Uhr
 
Edda Grüße aus Schwabhausen
 
19: Barkingdog
23.07.2008, 12:47 Uhr
 
Hallo ihr Beeskower,
ich hat mal Interesse, wie es den dort so bei euch ist! Weil ich gebürtig auch aus Beeskow komme und auch mal mehr über diese stadt erfahren wollte. Ich weiß nämlich überhaupt nix,meien Familie ist 1 Jahr nach meiner Geburt weggezogen! Würde mich echt freuen paar Zeilen von euch zuhören! :)

liebe grüße aus NRW,
der Barkingdog
 
18: E-Mail
02.06.2008, 22:43 Uhr
 
Hallo Mayer ! Mir ging es auch weniger darum die Energieverschwendungen im Focus aufzuzeigen (sonst wäre ich konkreter darauf eingegangen ) , sonder vielmehr darum, daß hier (von der Volksinitiative) zu einer Bürgeraktion in Form von Unterschriften aufgerufen wurde, ohne Alternativen aufzuzeigen, die die Windenergieanlagen umweltschonend und kostengünstig ersetzen könnten. Im Kern gebe ich dir aber Recht....obwohl, wenn jeder Bürger die Verantwortung nicht bei sich sucht, weil Privathaushalte nicht die "großen " Energieverschwender sind, dann sieht es düster aus. Denn in der Masse, sind die Privathaushalte schon erheblich an der Verschwendung beteiligt. Wie auch immer.......am 4.Juni werd ich wieder in Beeskow sein, freue mich riesig darauf, obwohl ich erst 20.Mai dort war. Ich fühle mich in Beeskow wirklich wohl. Gruß Mali
 
17: Mayer
01.06.2008, 19:09 Uhr
 
Hallo Mali, bitte das Pferd nicht beim Schwanz aufzäumen. Haushalte sind nicht die Großenergieverschwender!!!
Uns überfällt eine riesige Rohstoffverschwendung allein schon in Gestalt einer ungeheueren Flut an Zeitungen, Zeitschriften und Reklameprospekten. Um das zu produzieren vom Anfang bis zu unseren Briefkästen wird garantiert eine Unmenge Energie verpulvert.
Nichts ist so alt wie eine Zeitung von gestern und deshalb werden dann auch bergeweise wieder nicht gekaufte Produkte entsorgt. Also erst denken und nicht einfach loslegen. Servus
 

Neuer Beitrag

Name*:
Bitte füllen Sie das folgende Feld nicht aus! Es wurde lediglich zum Schutz vor Spam eingebaut.
E-Mail:
Text*:
Datenschutz*:
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung.
Sicherheitsfrage*:
 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.