• Start
  • » Nachrichten
  • » Ausschreibung Literaturstipendium "Burgschreiber/in zu Beeskow"

Ausschreibung Literaturstipendium "Burgschreiber/in zu Beeskow"

23.04.2021
Vorschaubild zur Meldung: Ausschreibung Literaturstipendium "Burgschreiber/in zu Beeskow"

Zum 29. Mal vergeben der Landkreis Oder-Spree und die Stadt Beeskow das Amt "Burgschreiber/in" zu Beeskow. Die Bewerbungsfrist für das Stipendium endet am 30.06.2021

 

Die Burg Beeskow entwickelt sich zu einem Dreh- und Angelpunkt für kulturelle Entwicklung im Landkreis Oder-Spree, einer Region südöstlich von Berlin. Das DDR-Kunstarchiv, das neu eröffnete Museum Oder-Spree, ein Musikmuseum und Opernfestival neben einem abwechslungsreichen Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Tagungsprogramm bilden die Eckpfeiler eines kulturellen Zentrums, dessen Anliegen es ist, die historisch gewachsene und sich rasant verändernde Kulturlandschaft der Region zu gestalten. Künstler*innen und Kulturschaffende, -Tourist*innen und -Interessierte vor Ort entdecken die Burg für sich als Ausflugs- oder Arbeitsort und zur Entwicklung neuer Ideen.

 

Das Amt „Burgschreiber/in zu Beeskow“ (seit 1993) wird vom Landkreis Oder-Spree und der Stadt Beeskow für die Dauer von fünf Monaten ausgeschrieben (Januar bis Mai 2022). Es ist mit einem Förderstipendium in Höhe von 5.000,- Euro sowie freiem Wohn- und Arbeitsraum auf der Burg Beeskow verbunden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich in der Stadt und Region einzubringen. Die Burg unterstützt die Burgschreiberin, eigene Vorstellungen und Ideen für Projekte vor Ort zu verwirklichen, beispielsweise in Form von Lesungen, in Zusammenarbeit mit Schulen und/oder kulturellen Einrichtungen sowie der lokalen Presse. 

 

Foto: Burg Beeskow, historisch, Kultur, Flusslandschaft Spree, Seenland Oder-Spree, Florian Läufer (6)