• Start
  • » Nachrichten
  • » Ideen zum Bürgerbudget bei "Politik und Pizza" diskutiert

Ideen zum Bürgerbudget bei "Politik und Pizza" diskutiert

07.05.2021
Vorschaubild zur Meldung: Ideen zum Bürgerbudget bei "Politik und Pizza" diskutiert

Bei Salami, Thunfisch und Margarita gingen am Dienstag die Diskussionen um Beeskows Bürgerbudget in die nächste Runde. Schüler*innen aus dem Rouanet-Gymnasium trafen sich, negativ getestet und mit Abstand, in der Bibliothek und bewerteten nach verschiedenen Methoden die einzelnen Ideen. "Wir haben uns entschieden mit dem diesjährigen Bürgerbudget den Schwerpunkt auf die Belebung und Begrünung der Innenstadt zu setzen", so Emma Charlotte Friedrich aus der 9. Klasse. 

 

Auch die Schüler*innen der Albert-Schweitzer-Oberschule, der Grundschule an der Stadtmauer und der Fontane-Grundschule sind eingeladen bei der neuen Veranstaltungsreihe "Pizza & Politik" dabei zu sein und noch im Mai die Ideen aus dem Bürgerbudget zu diskutieren. Bei der nächsten Stadtverordnetenversammlung am 1. Juni sollen dann die ausgewählten Vorschläge vorgestellt werden, so dass die ersten Projekte schon im Juli umgesetzt werden können.

 

Wer mitmachen will, schickt einfach eine Mail an Beeskows Kinder- und Jugendkoordinatorin Karolin Ring ().

 

Foto: Ideen zum Bürgerbudget bei "Politik und Pizza" diskutiert

Weitere Informationen: