Sanierung eines Einzeldenkmales in Beeskow Breitscheidstr. 12

 

Die Stadt Beeskow beabsichtigt, das Gebäude in Beeskow Breitscheidstraße 12 zu sanieren. 

Das Gebäude wurde in den 1990-er Jahren komplett saniert und umgebaut.

Es ist als Einzeldenkmal eingetragen.

Nun sollen die Erdgeschossräume den Nutzerwünschen entsprechend angepasst und saniert sowie ein barrierefreier Zugang geschaffen werden.

Die teilweise aus Fachwerk bestehende Gebäudehülle, die Holzfenster und die Türen sind sanierungsbedürftig. Gleichzeitig müssen die Installationen der Elektro-, Heizungs- und Sanitäranlagen überprüft und modernisiert werden. Bei allen Sanierungs- und Umbauarbeiten sind die denkmalpflegerischen Anforderungen zu beachten.

Die Stadt Beeskow prüft die Inanspruchnahme von Fördermitteln für die Umsetzung dieses Vorhabens.

Auf dieser Grundlagen bitten wir um die Abgabe eines Angebotes zur Planung für die vorgesehenen Umbau- und Sanierungsmaßnahmen.

 

 

Breitscheidstr_12

Vergabe von Planungsleistungen:

 

Auftraggeber:

Stadt Beeskow, Berliner Straße 30, 15848 Beeskow

 

Ausführungsort:

Breitscheidstr. 12 in 15848 Beeskow

 

Planungsaufgabe:

Gebäudeplanung nach HOAI §§ 33 ff. Leistungsphasen 2-4 und erweiterbar bis LP 8 (nach Absicherung der Finanzierung)

Tragwerksplanung nach HOAI §§ 49 ff. Leistungsphasen 2-4 und erweiterbar bis LP 6 (nach Absicherung der Finanzierung)

Planung der Technischen Ausrüstung nach HOAI §§ 53 ff. Leistungsphasen 2-4 und erweiterbar bis LP 8 (nach Absicherung der Finanzierung)

Das Angebot sollte Nebenkosten und die Einordnung in die entsprechende Honorarzone beinhalten.

 

Bewerbungen sind zu richten an die Stadtverwaltung Beeskow, Berliner Str. 30 in 15848 Beeskow.

Auskunft erteilt Herr Jänisch (Tel.: 03366/ 42233)