»Stadt Land Fluss« - Landvermessung mit künstlerischen Mitteln

16.06.2019 bis 22.09.2019

Vermessen, Planen und Verwerten sind gängige Methoden der Wertschöpfung und Aneignung von Wirklichkeit. Wie aber lässt sich unsere Region künstlerisch erforschen, beschreiben und vermessen? Wie verorten sich Künstlerin-nen und Künstler? Wie kann Kunst sich im öffentlichen Raum und in der öffentlichen Wahrnehmung behaupten und die Menschen vor Ort erreichen? Künstler als Seismografen und Kartografen? Das Künstlerpleinair liefert Antworten und wirft weitere Fragen auf. Teilnehmer: Robert Abts (Steinhöfel-Buchholz), Andreas Batke (Klein Schauen), Kerstin Baudis (Schöneiche), Benjamin Dewor (Neuendorf Im Sande), Andreas Schönberg (Storkow), Ulrike Stolte (Fürstenwalde-

Berlin), Künstlerinnen-Duo Muerbe & Droege (Heinersdorf) und Conrad Panzner (Oehna)

 

 

Die Ausstellung ist bis zum 22. September 2019 auf der Burg Beeskow zu sehen.


Öffnungszeiten: (Ausnahmen nach vorheriger Vereinbarung möglich)
April - September Dienstag bis Sonntag   10 - 18 Uhr
Oktober - März Dienstag bis Sonntag   11 - 17 Uhr
Kerstin Baudis "Prinzip einer Abwicklung" - Foto: Burg Beeskow, Julia Vaogel
Kerstin Baudis "Prinzip einer Abwicklung" - Foto: Burg Beeskow, Julia Vaogel

Veranstaltungsort

Burg Beeskow, Kultur- und Sportamt des Landkreises Oder-Spree

Frankfurter Straße 23
15848 Beeskow
Telefon 03366 352702 Sekretariat
Telefon 03366 352713 Veranstaltungen / Öffentlichkeitsarbeit
Telefon 03366 352712 Museum
Telefax 03366 21117
E-Mail E-Mail:
www.burg-beeskow.de
Öffnungszeiten:
April bis September
Dienstag bis Sonntag 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Oktober bis März
Dienstag bis Sonntag 11.00 Uhr - 17.00 Uhr