Veranstaltungen
 
 
Besuchen Sie uns auf Facebook!
 
Beeskow vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Stadtumbaukonzept beschlossen

Beeskow, den 21.10.2018

Das Stadtumbaukonzept steht für die Anpassung an die demografischen und strukturellen Veränderungen in Beeskow. Dabei muss die Struktur des Wohnungsbestandes auf weniger Einwohner ausgerichtet und die Infrastruktur und Ausstattung entsprechend angepasst werden. 

 

Der zunehmende Anteil älterer Menschen erfordert mehr kleinere Wohnungen für Paare und Einzelpersonen. Gleichzeitig steigt der Bedarf für Baugrundstücke, dem die Stadt mit neuen Baugebieten entspricht.

 

Ziel des eingeleiteten Stadtumbaus ist die Erhaltung und Weiterentwicklung einer funktionsfähigen und attraktiven Stadt mit einer nachhaltig leistungsfähigen Wohnungswirtschaft. In diesem Zuge hat die Stadt Beeskow gemeinsam mit den Wohnungs-unternehmen sowie unter Beteiligung der relevanten Akteure die Entwicklungsperspektiven und Leitstrategien für den Stadtumbau erarbeitet. Die Stadtverordnetenversammlung hat am 16.10.2018 die Fortschreibung des Stadtumbaukonzeptes beschlossen. Die Aussagen des gesamtstädtischen, integrierten Stadtumbaukonzeptes bilden die Basis für das Leitbild und die strategischen Ziele für die Fortführung des Stadtumbauprozesses in Beeskow. Ziel der Stadtumbau-maßnahmen ist die Stärkung der Innenstadt und der Erhalt von städtebaulich- und wohnungswirtschaftlich bedeutsamen Teilräumen durch gezielte Aufwertungsmaßnahmen. Die Stabilisierung des Beeskower Wohnungsmarktes soll durch den Rückbau leer stehender, dauerhaft nicht mehr benötigter Wohngebäude unterstützt werden. 

 

Die Übersichtskarte zeigt die Brennpunkte des Wohnungsleerstandes  in der Stadt. Besonders vom Leerstand betroffen (rot gekennzeichnet) sind die Wohngebiete Kiefernweg und Fontaneviertel.

 

Der Stadtumbau wird in Beeskow als Chance für die Aufwertung von Quartieren, Modernisierung der Infrastruktur und Verbesserung der Freiraumqualität verstanden. Auch für die kommenden Jahre ist das eine große wohnungs- und stadtentwicklungspolitische Heraus-forderung für die Stadt Beeskow. 

 

 

Foto: Leerstandprognose