Veranstaltungen
 
 
Besuchen Sie uns auf Facebook!
 
Beeskow vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Volkstrauertag 2018

Beeskow, den 05.11.2018

 Zum Gedenken am Volkstrauertag laden der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und die Stadt Beeskow am 18. November 2018 ein. Um 10:00 Uhr (Treffpunkt 9:50 Uhr) wird am Gräberfeld 2. Weltkrieg auf dem Hauptfriedhof der Gefallenen und Getöteten der beiden Weltkriege gedacht. Die Ansprache hält in diesem Jahr der Landrat. Im Anschluss werden Kränze am Gräberfeld 1. Weltkrieg, am Mahnmal in der Breitscheidstraße und auf dem sowjetischen Ehrenfriedhof niedergelegt. In den Ortsteilen Neuendorf und Radinkendorf findet anschließend das Gedenken statt. Die Straßensammlung findet am 22.11.2018 statt. 

 

Der Volkstrauertag wurde durch den 1919 gegründeten Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf Vorschlag seines bayerischen Landesverbandes zum Gedenken an die Kriegstoten des 1. Weltkrieges eingeführt. Nicht "befohlene" Trauer war das Motiv, sondern das Setzen eines nicht übersehbaren Zeichens der Solidarität derjenigen, die keinen Verlust zu beklagen hatten, mit den Hinterbliebenen der Gefallenen. Der Volksbund versteht diesen Gedenktag auch mit zunehmendem Abstand vom Krieg als einen Tag der Trauer. Der Volkstrauertag ist aber auch zu einem Tag der Mahnung zu Versöhnung, Verständigung und Frieden geworden. Der Volksbund betreut heute im Auftrag der Bundesregierung die Gräber von etwa 2,7 Millionen Kriegstoten auf über 832 Kriegsgräberstätten in 46 Staaten. Er wird dabei unterstützt von mehr als einer Million Mitgliedern und Förderern sowie der Bundesregierung. Das Leitwort ist: 

 

Versöhnung über den Gräbern - Arbeit für den Frieden. 

 

 

Foto: Volksbund