Die neue Burgschreiberin ist da!

08.01.2021
Dürfen wir vorstellen: Martine Lombard! Sie ist für die nächsten fünf Monate die neue Burgschreiberin auf der Burg! Herzlich willkommen!
 
Die 1964 in Dresden geborene Schriftstellerin verlies die DDR 1986 und lebt, nach Jahren in Parisund Brüssel, nun in Straßburg. Trotz der räumlichen Entfernung fühlt sie sich dem Osten Deutschlandsverbunden, was sich auch in ihrer literarischen Arbeit widerspiegelt. Ihr Debütroman „Wir schenken uns nichts“, dessen Protagonistin die eigene Zerrissenheit und Entwurzelung lebt und reflektiert, erschien 2019 beim Mitteldeutschen Verlag Halle. Derzeit schreibt Martine Lombard u. a. an einem französischsprachigen Kurzgeschichtenband, der voraussichtlich im Frühjahr 2021 in einem französischen Verlag erscheinen wird.
 
In ihrer Zeit als Burgschreiberin möchte sie an ihrem neuen deutschsprachigen Romanvorhaben mit dem Arbeitstitel „Liebeslücke“ arbeiten, das die symbiotische Begegnung zwischen einem älteren, in seinen Lebensbeziehungen blockierten Mann aus Dresden und einem jungen Hochstapler aus Straßburg schildert. Herzlich Willkommen in Beeskow!
 

Bild zur Meldung: Die neue Burgschreiberin ist da!