Veranstaltungen
 

Nächste Veranstaltungen:

23.10.2017 - 15:00 Uhr
 
23.10.2017
 
23.10.2017
 
 
Besuchen Sie uns auf Facebook!
 
Beeskow vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Teilen auf Google+   Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Fifty-Fifty-Projekt

    Banner

 

Schulen und Kitas sparen Energie und CO2

 

Mit Beginn der Heizperiode 2014/2015 starteten sechs Schulen, ein Hort und vier Kindertagestätten aus dem Amt Schlaubetal und den Städten Beeskow, Friedland und Storkow(Mark) mit ihren Energiesparprojekten. Ziel der drei Jahre laufende Projekte ist es, den sparenden Umgang mit Wärme, Strom und Wasser zu erlernen. Hierbei wurden in den einzelnen Einrichtungen Energieteams gebildet, die Gebäude untersucht  und die Teams im Umgang mit Energie geschult. Das hier erworbene Wissen wurde anschließend in der gesamten Einrichtung verbreitet. In der letzten Heizperiode sparten die elf Einrichtungen ca. 270.000 kWh Wärme, ca. 8.300 kWh Strom und 161 m³ Wasser im Wert von ca. 23.000 €. Von der eingesparten Energie erhalten die Einrichtungen 50% des Geldes zur freien Verfügung. 

 

Foto_50/50

Schulen des Fifty-Fifty-Projektes (Quelle: Annika Bischof)

 

Ergebnisse 1. Projektjahr Fifty-Fifty

 

Mit Beginn der Heizperiode 2015/2016 -2. Projektjahr- nahmen insgesamt 19 Einrichtungen (7 Schulen, ein Hort und 11 Kitas) aus der Region Beeskow am Energiesparprojekt teil. Die guten Erfahrungen aus dem 1. Projektjahr konnten auch im 2. Jahr fortgesetzt und vertieft werden. Besonders die Energieteams in den Schulen sowie die kleinen Energiedetektive in den Kitas konnten weitere Energiesparpotentiale aufspüren und diese umsetzen. Begleitet und unterstützt wurden die Energieteams und Energiedetektive an Projekttagen durch das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V. (UfU) . Im Rahmen von Hausmeisterschulungen und Kita-Erzieherinnenweiterbildungen wurde die Thematik Energie und Klimaschutz sowie sparsamer Umgang mit Strom, Wasser und Wärme geschult.

Durch einfache Maßnahmen im Nutzerverhalten, wie Stoßlüften, richtiges Einstellen von Thermostatventilen und bedarfsgerechte Nutzung von Wasser und Strom, konnten durch die 19 Einrichtungen ca. 338.000 kWh Wärme, ca. 14.200 kWh Strom und 172 m³ Wasser im Wert von ca. 22.000 Euro eingespart werden. 50% der eingesparten Kosten wurden den Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Ergebnisse 2. Projektjahr Fifty-Fifty

 

Mit Beginn der Heizperiode 2016/2017 nahmen 17 Einrichtungen (6 Schulen, ein Hort und 10 Kitas) aus der Region Beeskow am Energiesparprojekt teil und starteten so in das 3. und letzte Projektjahr. Im Schulunterricht und an Projekttagen konnten die Schüler mit einfach durchführbaren Energiesparmaßnahmen Wärme, Strom und Wasser sparen. Hierbei geht es in den Schulen und Kitas nicht um Energieeinsparungen mit hohem Investitionsbedarf, sondern um bewusstes Alltagshandeln bei der Benutzung von Thermostatventilen, Stoppeinrichtungen bei Toilettenspülung und Wasserhähnen, Lampen und anderen elektrischen Geräten sowie richtiges Lüften. Weiterhin geht es auch um den richtigen Einsatz von Heizungs- und Regelungstechnik zum Einstellen der Nacht-, Wochenend- und Ferienabsenkung der Temperatur in den Räumen, sinnvolle Schaltung von Treppenhaus- und Flurbeleuchtung und Reduzierung der Beleuchtungsstärke auf die vorgegebenen Werte. Auch im letzten Projektjahr wurden die Energieteams der Schulen und Horte sowie die kleinen Energiedetektive in den Kitas durch das Unabhängige Institut für Umweltfragen e.V. (UfU) betreut. Auch im 3. Projektjahr konnten erfolgreiche Einsparungen erzielt werden. So konnten durch die 17 Einrichtungen ca. 250.000 kWh Wärme, ca. 28.200 kWh Strom und 229 m³ Wasser im Wert von ca. 25.000 Euro eingespart werden. 50% der eingesparten Kosten wurden auch im letzten Projektjahr den Einrichtungen zur individuellen Nutzung zur Verfügung gestellt.

 

Abschlussveranstaltung 2017

Abschlussveranstaltung 3. Projektjahr 2017 (Quelle: MOZ)

 

Ergebnisse 3. Projektjahr Fifty-Fifty

 

Im Projektzeitraum über drei Heizperioden haben die 19 Einrichtungen der Region Beeskow insgesamt:

  • ca. 858.000 kWh Wärme

  • ca. 50.700 kWh Strom

  • 562 m³ Wasser

eingespart. Das entspricht einer Einsparung von ca. 244 Tonnen CO2-Emissionen.

Die jährlichen Einsparungen beziehen sich auf die Verbräuche des Referenz-/Basisjahres 2013. Hier wurde der Mittelwert der Verbräuche der Jahre 2011-2013 als Referenz-/Basiswert festgelegt.

Hier eine Übersicht über die jährlichen Einsparungen in den einzelnen Medien:

 

Übersicht Einsparung Wärme

Übersicht Einsparung Strom

Übersicht Einsparung Wasser

Übersicht Einsparung CO2

 

Projekttitel:  "Einführung von Energiesparmodellen in der Region Beeskow "

 

Projektlaufzeit:               01.09.2014 - 31.08.2017

 

Förderkennzeichen:       03K00214

  

LOGO BMUBLOGO PTJ